Hier entsteht der Garten

Am Schillerufer entsteht auf knapp 300 qm ein Gemeinschaftsgarten. Wo jetzt noch eine Rasenfläche liegt, planen wir den Bau von Hochbeeten und die Anlage einer Kräuterschnecke sowie Permakulturen. Kurz: Wir werden das Rasenstück in einen essbaren Garten verwandeln.

Alle sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Gemeinsam gärtnern, hegen und pflegen, sich kennenlernen und austauschen, zusammen lachen, an der frischen Luft sein, wieder einen Bezug bekommen dazu, wo unser Gemüse eigentlich herkommt. Und später dann gemeinsam ernten und am liebsten auch zusammen etwas leckeres daraus kochen und gemeinsam genießen.

Aber bis dahin, ist es noch ein Stück Weg: Erstes Material ist gesammelt, weiteres wird gesucht, für den Bau der Hochbeete z. B. unbehandeltes Holz oder/und Paletten. Zum Gärtnern: Arbeitsgeräte wie Spaten, Harke, Grabegabel, gern auch eine Schubkarre und vor allem eine Lagermöglichkeit in der Nähe, wo wir diese Gerätschaften unterstellen können.
Hat jemand Saatgut oder Ableger von Gartenkräutern oder sogar Beerensträucher? Wildrosen? Weidenruten zum Zaunflechten?
Der Phantasie wollen wir keine Grenzen setzen.

Vor allem freuen wir uns auf Menschen, die unsere Idee und Begeisterung ansteckt und zum Mitmachen anregt. Denn es soll ein Garten für alle sein!