Suchmaschinen - der Freund und Helfer

Jeder kennt Sie, viele lieben Sie, manche fürchten und andere ignorieren Sie:
Die Rede ist von Google, Yahoo und Co - den Suchmaschinen.

Einige Fakten vorweg:

  • Suchmaschinen sind kommerzielle Dienste, deren Geschäftsmodelle auf Gewinn ausgerichtet sind.
  • Die erfolgreichsten unter ihnen verstehen sehr viel vom Web - von Ihrer Webseite dafür garnichts.
  • Suchmaschinen interessieren sich auch nicht dafür wer Sie sind noch dafür was Sie machen.
    Was Suchmaschinen interessiert ist, ob sich andere Nutzer für Ihre Inhalte interessieren - und danach suchen: Am besten natürlich mittels einer Suchmaschine.
  • Diese Unternehmen verfügen über sehr viel Know-How und Hardware. Meist in grossen Rechenzentren untergebracht, weltweit verteilt und einheitlich klimatisiert, wälzen Sie Tag und Nacht gigantische Datenmenge um, durchsuchen das Web und indizieren die Inhalte. Parallel arbeiten Sie an ständig an der Verbesserung der Auswertung.
  • Suchmaschinen arbeiten sehr effizient daran, dem Benutzer dieser Dienste das bestmögliche Resultat auf eine Suchanfrage zu liefern.

Daraus ergeben sich einige Punkte die man beim Publizieren von Inhalten berücksichtigen sollte, wenn man Wert darauf legt bei Suchmaschinen gut gelistet zu werden:

  • Suchmaschinen arbeiten für den Benutzer dieser Dienste - nicht für denjenigen der Inhalte bereitstellt. Man kann jederzeit und von überall eine Suchanfrage stellen, hat aber keinen Anspruch darauf mit der eigenen Webseite bei den Suchmaschinen im Index aufgenommen zu werden.
  • Suchmaschinen habe eigene Regeln was die Erstellung von Inhalten anbelangt. Entweder hält man sich daran oder nicht - man hat die Wahl.
  • Wenn man Webseiten für bessere Positionierung bei Suchmaschinen optimiert, so optimiert man für die Benutzer der Suchmaschinen - also diejenigen die man zu Besuchern der eigenen Webseite machen möchten - mit den Regeln der Suchmaschinen.

Der allgemeine Ablauf bei der Suchmaschinenoptimierung (engl.: SEO = Search Engine Optimization) ist dabei sich folgende Fragen zu beantworten:

  • Was möchte ich dem Besucher meiner Webseite bieten?
  • Wie würde ein potenzieller Besucher nach meinem Angebot suchen?
  • Welche Mittel kann ich anwenden - und welche besser nicht?

Aber genug der allgemeinen Betrachtungen und schauen wir uns die Praxis an: